Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Acetocaustin - Warzenhilfe.de
Facebook Google+ YouTube
Newsletter

Ausgabe 02/2012
Newsletter für info@warzenhilfe.de
Marburg, 07.02.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Vögel fangen an zu zwitschern. Dass hieraus mal ein Marketingtrend entstehen würde, daran hat bis vor ein paar Jahren noch keiner gedacht. Doch zwitschern (engl. Twittern) ist in aller Munde. Was Sie hierüber wissen sollten, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe dieses Newsletters.

 Aus der Medizin

"Tu Gutes und sprich darüber" lautet ein altes Sprichwort. Dies ist der Grundgedanke von Twitter. Wenn uns dann Erfahrungsberichte, wie der von Frau Müller-Kellert erreichen, berichten wir gerne darüber; auch wenn es etwas mehr als der beim Twittern vorgegebenen 140 Zeichen bedarf. 


Erfolgsgeschichte Acetocaustin gegen Warzen

Wenn auch Sie Acetocaustin kennenlernen möchten, senden wir Ihnen gerne ein kostenloses Infopaket zu. Dies beinhaltet 10 Broschüren zum Thema Warzen, einen Broschüren-Aufsteller, Vaseline sowie ein Muster von unserem bewährten Warzenmittel Acetocaustin. Das Infopaket können Sie hier anfordern (Nur ein Infopaket pro Praxis/Apotheke pro Jahr!):

» Fax Formular [116 KB]

 Aus der Praxis

TWITTERN. Jeder hat es schon mal gehört, einige wenige nutzen es regelmäßig. Doch was steckt dahinter? Ein effektives Marketingwerkzeug oder unstillbarer Mitteilungsdrang?

Twittern kommt aus dem englischen und heißt übersetzt „zwitschern“.  Das Prinzip ist einfach. Sie eröffnen unter www.twitter.com einen kostenlosen Account und stellen Kurznachrichten, sog. Tweets ein. Diese Botschaften mit max. 140 Zeichen werden dann direkt auf der Twitter-Homepage veröffentlicht. Sind die von Ihnen geposteten Meldungen interessant, gewinnen Sie Abonnenten, sog. Follower. Immer wenn Sie dann eine neue Nachricht posten, werden Ihre Follower informiert. Das Ziel ist also, möglichst viele interessante Tweets einzustellen, um dann viele Anhänger ("Follower") zu gewinnen. Es gibt jedoch einige Spielregeln, die Sie dabei beachten sollten:

1. Namensgebung
Wenn Sie Twitter vorwiegend beruflich nutzen, treten Sie immer mit Ihrem vollen Namen auf, denn schließlich stehen Sie doch zu dem was Sie zu sagen haben, oder? Vermeiden Sie Synonyme, denn die wirken unnahbar und werden häufig nicht ernst genommen. Geben Sie auch die Internetadresse Ihrer Website gut sichtbar in Ihr Profil ein, nur so werden Sie und Ihr Unternehmen auch gefunden.  Das verschafft Ihnen einen höheren Traffic auf Ihrer Website und langfristig ein besseres Google-Ranking. Nehmen Sie sich Zeit beim Ausfüllen Ihrer Profilbeschreibung. Um Gleichgesinnte und zu Beginn möglichst viele Follower zu finden, geben Sie in Ihrem Profil Themengebiete an, die Sie interessieren. Das können auch mehrere sein, sie sollten jedoch wenn möglich einen Bezug zueinander haben.

2. Inhalte
Das Beste an diesem Medium ist, dass Sie sich kurz fassen müssen, da Ihnen nur 140 Zeichen zur Verfügung stehen. Was wir uns in Meetings manchmal wünschen, hier wird es Wirklichkeit. Doch kurz fassen will gekonnt sein. Vermeiden Sie Füllwörter und langatmige Einleitungen. Wenn Sie z. B. auf eine Sonderaktion aufmerksam machen möchten, schreiben Sie „FUSS-Tage vom 13. – 19.02. in unserer Apotheke. Ein Gutschein für ein gratis Fußpflegeset ist in unserer Filiale/auf unserer Homepage für Sie hinterlegt.“ Damit erzeugen Sie Aufmerksamkeit (FUSS-Tage) und verlangen eine Aktion (Besuch der Homepage oder Ihrer Filiale).

3. Ziele
Twittern Sie nicht nur des twitterns willen, sondern überlegen Sie auch hier, welche Botschaft Sie verbreiten möchten. Wie möchte ich von den Empfängern wahrgenommen werden? Was ist mein Ziel? Meiden Sie zu viel Produktwerbung und Eigenlob, das kann ihre Follower abschrecken.

4. Zielgruppe
Hier liegt eines der Hauptprobleme von Twitter als Marketingtool, denn diese Kommunikationsform ist denjenigen vorbehalten, die über ein Smartphone oder zumindest einen Internetzugang verfügen. Zwar kann Twitter mit traumhaften Zuwachsraten aufwarten, trotzdem werden die hier eingestellten Nachrichten immer nur einen kleinen Teil Ihrer Kunden erreichen. Twitter eignet sich also vorwiegend für einen junggebliebenen internetaffinen Kundenstamm.
Twittering


5. Häufigkeit
Twittern erfordert zumindest zu Beginn ein wenig Arbeit und Übung im Umgang mit dem Medium. Um gehört zu werden, brauchen Sie einen Stamm an Followern. Dieses bauen Sie sich am besten zu Beginn mit 2-3 Kurznachrichten pro Tag auf. Pausen von mehreren Wochen sollten Sie vermeiden oder ankündigen, damit Ihnen in der Zwischenzeit niemand abhandenkommt.

6. Verantwortlichkeiten
Twittern kann Spaß machen – aber wer hat hierzu schon Zeit? Wenn Sie nicht zu denen gehören (wollen), die permanent mit Ihrem Smartphone hantieren, delegieren Sie diese Aufgabe. Gerade junge Mitarbeiter haben großes Interesse an neuen Medien und sind hier sehr kreativ. Aber Achtung! Achten Sie genau darauf, was Ihre Mitarbeiter in Ihrem Namen posten. Das gilt auch für Facebook und Co. Denken Sie immer daran: Das Netz vergisst nichts!

7. Kosten-Nutzen
Die Frage nach dem Kosten-Nutzenverhältnis muss jeder für sich beantworten. Lernen Sie Twitter kennen, setzten Sie sich selbst ein Zeitlimit von einigen Wochen in denen Sie aktiv twittern und beurteilen Sie dann, ob Twitter für Ihr Business eine Ergänzung zu den klassischen Marketingaktivitäten darstellt.


Fest steht: Twitter boomt und es ist eine gute Möglichkeit, Informationen schnell und kostengünstig zu verbreiten. Wenn Sie Twitter als sinnvolle Ergänzung zu Ihren etablierten Marketingmaßnahmen nutzen, kann dies ein interessantes Kommunikationsmedium für Sie sein.

 Tipps

Folgen Sie uns auf Twitter unter Acetocaustin@Temmler_Pharma oder besuchen Sie uns auf Facebook.

Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstr. 2
D-35309 Marburg
www.warzenhilfe.de  |  www.temmler.de
© Temmler Pharma GmbH & Co. KG

Handelsregister: Amtsgericht Marburg, HRA 2241
UST-ID: DE 20 337 1323


Klicken Sie hier, um diesen Newsletter abzubestellen.



HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH