Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Acetocaustin - Warzenhilfe.de
Facebook Google+ YouTube
Newsletter

Ausgabe 01/2012
Newsletter für info@warzenhilfe.de
Marburg, 09.01.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

2012 hat gerade erst begonnen und alljährlich fragt man sich, was das neue Jahr wohl bringen mag? Welche Veränderungen wird es geben und welche Herausforderungen warten auf mich? Eines ist jedoch unumgänglich: Wir werden älter. Jeden Tag ein bisschen. Alter ist das Thema unserer Gesellschaft und dieses Newsletters.

 Aus der Medizin

Mit zunehmendem Alter ändert sich vieles - auch die Struktur der Haut. Sie verliert an Elastizität und Regenerationsvorgänge, wie z. B. die Abstoßung alter Hautschuppen, funktioniert nicht mehr richtig. Alterswarzen, die sogenannten "Verruca seborrhoica" können entstehen. Sie treten meist ab der zweiten Lebenshälfte auf und zeigen sich als hellbraune bis schwarze Hautveränderungen.

Da maligne Melanome (bösartige Tumore der Haut) sehr ähnlich aussehen können, sollten verdächtige Flecken und Erhebungen der Haut immer von einem Arzt beurteilt werden. Handelt es sich dann gesichert um eine Alterswarze ist keine weitere Behandlung notwendig - da Alterswarzen nicht durch Viren hervorgerufen werden, sind sie nicht ansteckend.

Wenn "Alterswarzen" stören oder sich in ihrer Form und Größe verändern, können sie von einem Arzt entfernt werden. Die Abtragung erfolgt mit Vereisung, einem scharfen Löffel, einer elektrischen Schlinge (Kauterisation) oder Laser in einer oder mehreren Sitzungen. Klassische Warzenmittel wie z. B. Acetocaustin dürfen hier NICHT angewendet werden.  

Wenn also ältere Patienten mit dem Wunsch nach einem Warzenmittel zu Ihnen kommen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

- Lassen Sie sich die Warze zeigen.
- Handelt es sich um eine Viruswarze oder eine Alterswarze?
- Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie IMMER an einen Arzt verweisen.
- Freiverkäufliche Warzenmittel (wie z. B. Acetocaustin) sollten Sie nur empfehlen, wenn es sich gesichert um eine Viruswarze handelt!
Alterswarze Die Abbildung zeigt eine Alterwarze, die nicht virusbedingt ist und daher nicht behandelt werden muss.

 Aus der Praxis

Unsere Gesellschaft wird immer älter und damit ändert sich auch die Kundenstruktur in ihrem Unternehmen. Senioren zählen dabei zu einer kaufkräftigen und treuen Kundschaft. Damit die Kommunikation mit der Generation 65+ auch klappt, haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt.

1. Aktiv zuhören
In unserer schnelllebigen Zeit sind wir es gewohnt, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Bei Senioren ist dies nicht immer der Fall, da ihnen manchmal die Worte fehlen, sich klar und präzise auszudrücken. Geduld lohnt sich, denn nur wenn Sie genau wissen, mit welchem Anliegen Ihr Kunde zu Ihnen kommt, können Sie ihn gut beraten. Die am Anfang investierte Zeit können Sie so schnell wieder reinholen.

2. Kurz und anschaulich erklären
Haben Sie das Anliegen Ihres Patienten erfasst, erklären Sie Ihren Lösungsvorschlag. Unterstreichen Sie Ihr Gesagtes, in dem Sie das Produkt aus der Verpackung nehmen und zeigen, wie es anzuwenden ist.

3. Auf Fachbegriffe verzichten
Sprechen Sie deutlich und verständlich. Verzichten Sie auf Fachbegriffe während des Beratungsgesprächs. Auch "Füllwörter" wie "vielleicht" und "eventuell" sollten Sie vermeiden. Bilden Sie kurze, klare Sätze.

4. Mimik und Gestik gezielt einsetzen
Wenden Sie sich dem Kunden zu, damit auch Kunden, die schwer hören, von Ihren Lippen lesen können. Mimik und Gestik sollten Sie gezielt einsetzen, um das Gesagte zu unterstreichen.
Mimik und Gestik gezielt im Kundengespräch einsetzen


5. Überforderung der Kunden vermeiden
Überladen Sie Ihren Kunden nicht mit Informationen. Die wichtigsten Mitteilungen sollten Sie zum Abschluss des Gespräches noch einmal zusammenfassen.

6. Diskretion wahren
Unangenehme Themen sollten am besten in einem separaten Raum oder an einem ungestörten Ort besprochen werden. Wenn dies im Moment nicht möglich ist, bieten Sie die Beratung zu einem späteren Zeitpunkt an.

 Tipps

Schulen Sie auch Ihre Mitarbeiter in der richtigen Kommunikation mit Senioren – es lohnt sich. Einige wichtige Hilfestellungen finden Sie in unserem kostenlosen online Trainingsprogramm "Optimale Kundenansprache in der Apotheke".

 Acetocaustin jetzt auch auf Facebook

Acetocaustin gegen Warzen auf Facebook

Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstr. 2
D-35309 Marburg
www.warzenhilfe.de  |  www.temmler.de
© Temmler Pharma GmbH & Co. KG

Handelsregister: Amtsgericht Marburg, HRA 2241
UST-ID: DE 20 337 1323


Klicken Sie hier, um diesen Newsletter abzubestellen.



HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH