Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Acetocaustin - Warzenhilfe.de
Facebook Google+ YouTube
Newsletter

Ausgabe 07/2011
Newsletter für info@warzenhife.de
Marburg, 04.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

"Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten." (Mark Twain).

Kennen Sie das? Sie müssen eine Rede auf einer Familienfeier oder eine Präsentation halten und Ihnen fehlen die richtigen Worte? Keine Angst, damit sind Sie nicht alleine. Wir möchten Ihnen in diesem Newsletter Tipps und Tricks für das Schreiben einer guten Rede geben. Wie Sie diese dann auch noch mitreißend vortragen, lesen Sie in der Augustausgabe unseres Newsletters.

 Aus der Medizin

Es braucht nicht viele Worte, um die Vorzüge von Acetocaustin zu beschreiben:

  • Effektive Warzenentfernung für zu Hause
  • Hoch wirksam
  • Nur eine Anwendung pro Woche
  • Für alle Formen gewöhnlicher Warzen
Acetocaustin – Die Lösung gegen Warzen!

» Acetocaustin-Displaybestellung
   [147 KB Fax-Formular]
Acetocaustin 9er Sichtwahldisplay

 Aus der Praxis

Reden schreiben ist mindestens so schwer, wie Reden halten. Beginnen Sie mit dem ersten Schritt. Schreiben Sie Ihr Thema auf die Mitte eines weißen Blattes und lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Was fällt Ihnen spontan ein. Was sollte unbedingt vorkommen? Welche Anekdoten können die Rede auflockern? Gehen Sie im Internet auf die Suche nach passenden Zitaten oder befragen Sie Freunde und Bekannte, ob Sie etwas beitragen können.

Sie haben Ihre Stoffsammlung abgeschlossen? Prima! Dann ist es Zeit für das Grundgerüst, den Aufbau der Rede. Legen Sie die Inhalte für Start, Mittelteil und Schluss zurecht und versuchen Sie einen Spannungsbogen aufzubauen. Wer sein ganzes Pulver schon am Anfang verschießt, wird es kaum schaffen die Zuhörer über die gesamte Zeit zu fesseln.

Vermeiden Sie auch einen Begrüßungsmarathon. Mit "Meinen Damen und Herren, liebe Gäste" liegen Sie immer richtig. Achten Sie darauf, dass der Einstieg nicht zu trocken wird, denn bereits am Anfang entscheidet sich, ob Sie Ihre Zuhörer begeistern können.

Ihre ersten Sätze sollten daher neugierig und Lust auf mehr machen. Auch aktuelle Ereignisse aus Politik, Wirtschaft oder Sport bieten sich als Einleitung an und erzeugen ein "Wir-Gefühl". Wichtig ist, dass der Inhalt schlüssig ist und sich im Verlauf der Rede jedem Zuhörer erschließt.

Denken Sie an den berühmten roten Faden und berücksichtigen Sie, dass die Zuhörer Ihren Text zum ersten Mal und auch nur einmal hören. Verwenden Sie daher eine leicht verständliche Sprache und vermeiden Sie Fremdwörter. Formulieren Sie klare, kurze Sätze und orientieren Sie sich dabei an der gesprochenen Sprache. Damit ist nicht die Umgangssprache gemeint. Setzen Sie Bilder und Metaphern ein, um Ihre Rede "anschaulich" zu machen. Lassen Sie überflüssige Konjunktive wie "würde", "könnte" und Füllwörter wie "eigentlich" oder "quasi" weg. Das zeigt Selbstbewusstsein und gibt dem Text Klarheit.
istock_000014758471xsmall_w250.jpg

Ein weiterer wichtiger Baustein einer perfekten Rede ist die Einbeziehung des Publikums. Am leichtesten gelingt dies mit einer fein dosierten Prise Humor. Doch Vorsicht! Humor ist eine Frage des individuellen Geschmacks, deswegen ist hier weniger oft mehr.

Der wichtigste Teil einer Rede ist immer der Schluss. In der Regel sind es die letzten Sätze, die den Zuhörern im Gedächtnis bleiben. Denken Sie nur an die berühmten Worte John F. Kennedys "Ich bin ein Berliner". Jeder kennt diesen berühmten Schluss, aber kennen Sie noch weitere Details der Rede? Der Schluss bildet sozusagen den Höhepunkt. Fassen Sie die Inhalte noch mal zusammen und schlagen Sie einen Bogen zum Anfang. Wenn Sie mit Ihrer Rede ein bestimmtes Ziel verfolgen, fordern Sie die Zuhörer zur Tat auf und geben Sie einen Ausblick in die Zukunft. Beenden Sie Ihre Rede immer positiv und mit einem "Dankeschön für die Aufmerksamkeit" an Ihr Publikum.

 Tipps

1. Lassen Sie sich Zeit
2. Machen Sie sich Notizen und lassen Sie sich von Zitaten, aktuellen Ereignissen oder Anekdoten inspirieren
3. Sortieren und gliedern Sie nun die Inhalte
4. Bestimmen Sie die Länge des Vortrages
5. Bei Unsicherheit zeigen Sie Ihren Text Freunden oder Kollegen und bitten Sie um konstruktive Kritik.
6. Schreiben Sie Ihre Rede – lassen Sie sich nicht entmutigen!


 Acetocaustin jetzt auch auf Facebook

Folgen Sie Acetocaustin auf Facebook und bleiben Sie auf dem Laufenden.

facebook_like_acetocaustin2.png

Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstr. 2
D-35309 Marburg
www.warzenhilfe.de  |  www.temmler.de
© Temmler Pharma GmbH & Co. KG

Handelsregister: Amtsgericht Marburg, HRA 2241
UST-ID: DE 20 337 1323


Klicken Sie hier, um diesen Newsletter abzubestellen.



HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH