Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Acetocaustin - Warzenhilfe.de
Facebook Google+ YouTube
Newsletter

Ausgabe 10/2010
Newsletter für info@warzenhilfe.de
Marburg, 04.10.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Herbst hat begonnen und die kürzer werdenden, kühlen Tage laden zum Innehalten ein. Zeit, für ein persönliches „Erntedankfest“. Welche „Ernte“ konnten Sie in den vergangenen Monaten einfahren? Was ist Ihnen in diesem Jahr besonders gut gelungen, was nicht? Wo liegen die Chancen und Risiken, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein?
 
Im Marketing nennt man diese Form der Betrachtung SWOT-Analyse, wobei die vier Buchstaben für Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats) stehen.
 
Wie Sie diese Technik gewinnbringend einsetzen, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe dieses Newsletters.

frau_ernte.jpg

 Aus der Medizin

Auch wir unterziehen unsere Maßnahmen und Produkte regelmäßig einer solchen Analyse. Exemplarisch haben wir Ihnen hier die Stärken und Chancen im Verkauf von Acetocaustin aufgelistet:

Stärken von Acetocaustin

  • Einzigartige Wirksubstanz
  • Nur eine Anwendung wöchentlich
  • Preisgünstig
  • Ausreichend für ca. 100 Anwendungen
  • Benutzerfreundlich
  • Kostenlose Servicematerialien

Ihre Chancen bei der Empfehlung von Acetocaustin


acetocaustin.jpg

Wenn Sie sich selbst von der starken Lösung gegen Warzen überzeugen wollen, finden Sie hier das Bestellfomular. Weitere Informationen zum Produkt finden Sie auch unter www.warzenhilfe.de.

» Acetocaustin bestellen [pdf, 140kb]
» Weitere Informationen unter www.warzenhilfe.de

 Aus der Praxis

Wenn auch Sie ein Projekt oder Ihr Unternehmen einer solchen Analyse unterziehen möchten, sollten Sie zunächst auf einem Blatt Papier eine Matrix mit den vier Rubriken erstellen. Stellen Sie hierbei die Stärken den Schwächen und die Chancen den Risiken gegenüber. Während sich die Stärken und Schwächen in der Regel auf Ihr Unternehmen, also auf interne Faktoren beziehen, sind die Chancen und Risiken normalerweise auf externe Faktoren ausgerichtet, auf die Sie in der Regel nur geringen Einfluss haben.

Beipiel einer SWOT-Analyse:

Stärken (Strengths)
Schwächen (Weaknesses)
  • Viele Stammkunden
  • Gut geschultes Personal
  • Ansprechende Räumlichkeiten
  • ...
  • Wenig Parkplätze
  • Kaum Laufkundschaft
  • Geringe Sortimentsbreite
  • Geringer Bekanntheitsgrad
  • ...
Chancen (Opportunities)
Risiken (Threats)
  • Hoher Anteil älterer Menschen im Umfeld
  • Verstärkte Kundenbindung durch Aktionen und Serviceleistungen
  • Gemeinschaftswerbung mit Firmen in der Nähe
  • Sortimentserweiterung
  • ...
  • Ansiedlung von Wettbewerbern
  • Kosten für Aktionen, Werbung und Sortimentserweiterung  
  • ...

Eine solche Analyse stellt immer eine Momentaufnahmen da. Sie soll Ihnen einen Überblick über die IST-Situation geben und folgende Fragen beantworten:

  • Wo stehe ich heute?
  • Welche Ziele wurden bisher erreicht? (Stärken)
  • Was möchte ich in Zukunft erreichen? (bspw. Ausbau der Stärken, Ausräumen der Schwächen, Nutzung der Chancen)
  • Was muss ich dabei berücksichtigen? (Risiken)

 Tipps

Je kleiner der Bereich ist, den Sie einer SWOT-Analyse unterziehen (z. B. eine Maßnahme, ein Projekt, ein Produkt) desto genauer werden die Ergebnisse sein, die Sie heraus arbeiten können. Sollten Sie sich also in Zukunft bei einer Entscheidung unsicher sein, legen Sie eine SWOT-Analyse zu Grunde und schon sehen Sie klarer!

Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstr. 2
D-35309 Marburg
www.warzenhilfe.de  |  www.temmler.de
© Temmler Pharma GmbH & Co. KG

Handelsregister: Amtsgericht Marburg, HRA 2241
UST-ID: DE 20 337 1323


Klicken Sie hier, um diesen Newsletter abzubestellen.



HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH