Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Acetocaustin - Warzenhilfe.de
Facebook Google+ YouTube
Newsletter

Ausgabe 02/2010
Newsletter für info@warzenhilfe.de
Marburg, 01.02.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

alle Jahre wieder breitet sich das Karnevalfieber langsam von den rheinischen Hochburgen über ganz Deutschland aus. Viele Menschen verkleiden sich zu diesem Anlass und seit Jahren steht die „Hexe“ ganz oben auf der Liste der beliebtesten Kostümierungen.

Zu solch einer richtigen Hexe gehört neben dem Besen natürlich auch eine dicke Warze - und die hat man sich in der närrischen Zeit leider auch in Echt besonders schnell eingefangen.

hexe_umzug.jpg

"Da wird geschunkelt und gelacht und über Hygiene wenig nachgedacht!"

 Aus der Medizin

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, doch die Infektion bleibt und nach kurzer Zeit zeigen sich die ersten Hautwucherungen – eine Warze entsteht. Die meisten wünschen sich dann nur eines, die Warzen so schnell wie möglich „weghexen“. Doch stattdessen bilden sich durch die Selbstinfektion immer mehr Warzen – ein Teufelskreis beginnt. Wer jetzt einen Frosch küsst, der wartet häufig vergeblich auf das Erscheinen seines Prinzen und erst recht auf das Verschwinden der Warze. Doch leider kursieren viele dieser Mythen. Wir haben für Sie die schönsten Warzenmärchen zusammengestellt.

Wenn Sie nicht an Märchen glauben, sondern eine effektive Lösung zur Warzenbehandlung suchen, empfehlen wir Ihnen Acetocaustin. Schon eine Behandlung pro Woche reicht aus, um die Warze nach kurzer Zeit verschwinden zu lassen. Bevorraten Sie sich jetzt und bestellen Sie unser Acetocaustin 9er Sichtwahldisplay zum Vorteilspreis von 49,00 Euro! Zu jeder Displaybestellung erhalten Sie kostenlos zehn Vaselinetuben, sowie unsere begleitende Patientenbroschüre in beliebiger Stückzahl.

» Bestellen Sie jetzt zum Vorzugspreis!

 Aus der Praxis

Märchen sind zeitlos und man kann viel aus Ihnen lernen. Nicht umsonst werden Märchen auch vermehrt zur Psychotherapie eingesetzt und tatsächlich kann man aus den alten Geschichten auch Erkenntnisse für unsere Arbeitswelt ziehen. Hier zwei Beispiele:

Rotkäppchen

Die Geschichte: Auf dem Weg zur Großmutter begegnet Rotkäppchen dem bösen Wolf. Sie erkennt seine hinterhältigen Absichten nicht, lässt sich ablenken und zu Umwegen überreden. Der Wolf nutzt diese Gelegenheit aus, überfällt die Großmutter, indem er sich als die Enkelin ausgibt, und verschlingt schließlich beide. Doch ein Jäger kann sie aus dem Wolfsbauch retten, und Rotkäppchen rächt sich an dem gemeinen Tier.
Der Lerneffekt: Naivität und fehlende Disziplin kosten Rotkäppchen fast das Leben – die Geschichte zeigt, dass es wichtig ist, listige Gegner wie den Wolf im Schafspelz zu enttarnen und den eigenen Prioritäten zu folgen. Im Märchen kam Rotkäppchen vom Weg ab. Im Job sind es Mails, Meetings, Telefonate, die Aufmerksamkeit abzweigen. Suchen Sie im Team nach Lösungen um Besprechungen besser zu strukturieren oder klären Sie ein Problem telefonisch, anstatt fünf Mails hin- und herzuschicken. Setzen Sie Prioritäten und halten Sie fest was Sie bis wann erledigen müssen, auch wenn Sie sich dafür selbst Fristen setzen müssen.

Hans im Glück

Die Geschichte: Hans hatte sieben Jahre bei seinem Herrn gedient. Als Belohnung für seine treuen Dienste erhält er ein Stück Gold. Hans möchte nur eines: Heim zu seiner Mutter, doch das Gold belastet ihn auf dem Weg dort hin. Da es zu schwer ist, tauscht er das Gold zunächst gegen ein Pferd, dann gegen eine Kuh, ein Schwein, eine Gans und zuletzt wird er von einem Scherenschleifer getäuscht und hat von seinem Gold nur noch einen gewöhnlichen Feldstein übrig. Als dieser in den Brunnen fällt ist Hans befreit. Das Märchen endet mit dem Satz „Mit leichtem Herzen und frei von aller Last sprang er nun fort, bis er daheim bei seiner Mutter war.“
Der Lerneffekt: Von außen betrachtet mag Hans ein leichtgläubiger Mensch sein, der nicht geschäftstüchtig ist. Doch er erreicht sein Ziel, kommt nach Hause zu seiner Mutter, und ist glücklich. Hans motiviert sich auf dem Weg dorthin immer wieder selbst, weil er ein Zeil verfolgt, an das er glaubt. Verfolgen auch Sie Ihre Ziele hartnäckig. Auch wenn es Zweifel und Zweifler gibt: Auf Dauer werden Sie nur glücklich, wenn Sie für Ihre eigenen Ziele einstehen!

 Tipps

Unser Ziel ist es, unseren Service für Sie stetig zu verbessern. Aus diesem Grund haben wir einen Fragebogen erstellt. Bitte nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit und beantworten Sie unsere Fragen.

Unter allen Teilnehmern - sofern Sie nicht anonym returnieren - verlosen wir einen Gutschein von Amazon.de im Wert von 50 Euro. Damit könnten Sie sich zum Beispiel das "Märchenbuch für Manager" bestellen.

» Zum Fragebogen

umfrage_ii.jpg

Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Temmlerstr. 2
D-35309 Marburg
www.warzenhilfe.de  |  www.temmler.de
© Temmler Pharma GmbH & Co. KG

Handelsregister: Amtsgericht Marburg, HRA 2241
UST-ID: DE 20 337 1323


Klicken Sie hier, um diesen Newsletter abzubestellen.



HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH