Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Facebook Google+ YouTube

Karzinom

bösartiger, allgemein als Krebs bezeichneter Tumor

Keloide

Hautwucherungen (z. B. Narben), die häufig nach einer Verletzung entstehen.

Keratolytische Stoffe

Hornhautablösende Stoffe

Keratose

Verhornungsstörung der Haut

Kinderarzt

Pädiater, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde und häufig erster Ansprechpartner bei Warzen.

Kinderwarze

Umgangssprachlich. Meistens sind Dellwarzen gemeint. Diese Warzenform tritt gehäuft im Kindes- und Jugendalter auf.

Klinische Untersuchung

Untersuchung eines Patienten, häufig mit Hilfsmitteln (Abhören, Abtasten, Betrachten).

Kontraindikation

Umstände, die eine therapeutische Maßnahme, welche ansonsten angeraten wäre, verbieten. (z. B. eine bestimmte Krankheit, Einnahme eines Medikamentes),

Kompression

Zusammendrückung/Stauchung

Kosmetik

Schönheitspflege

kosmetisch

verschönernd

Krankheitserreger

Auslöser bzw. Ursache einer bestimmten Erkrankung.

Kryotherapie

Verfahren zur Warzentherapie (Vereisung). Durch Aufbringen von flüssigem Stickstoff mit einer Temperatur von ca. 190 Grad friert die Warze ein und es bildet sich innerhalb von acht bis zwölf Stunden eine Blase, die die Warze aus der Haut heraushebt.

KPT-Laser

Der KPT-Laser findet Anwendung bei Gefäßveränderungen, beispielsweise in der Dermatologie, bei Feuermalen und Äderchen. Hierbei wird das Gewebe verdampft, wobei umliegendes Gewebe keinen Schaden nimmt. Bei dieser Lasermethode treten selten Blutungen oder Pigmentstörungen auf.

Kurativ

heilend
HOME |  Datenschutz  |  Impressum  |  Sitemap
©  Web Site Engineering GmbH