Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Warzenhilfe.de - Ihr Portal für schnelle Hilfe rund um das Thema Warzen
PRESSE | KONTAKT | NEWSLETTER | 

Facebook Google+ YouTube

Darreichungsform

Art der Zubereitung eines Wirkstoffs: z. B. Tablette, Kapsel, Tropfen, Zäpfchen, Salbe, Pflaster.

Degeneration

Untergang/Entartung zellulärer Strukturen oder Funktionen infolge einer Schädigung der Zelle.

degenerativ

bedingt durch Verschleiß

Dellwarzen

Dellwarzen werden durch das Molluscum contagiosum Virus ausgelöst. Es handelt sich hierbei um gutartige Hautveränderungen, die vor allem bei Kindern und Jugendlichen auftreten.

Derma

Haut

Dermatitis

Entzündliche Reaktion der Haut: Rötung, Schwellung, Bläschenbildung, Nässen.

Dermatohistologie

Die Durchführung von mikroskopischen Untersuchungen und anschließender Beurteilung von feingeweblichen Veränderungen der Haut, Unterhaut und Schleimhäuten mittels standardisierter Präparations- und Färbemethoden.

Dermatologie

Lehre von der Haut

Diabetes mellitus

"Zuckerkrankheit": Stoffwechselerkrankung mit chronischer Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Bei unzureichender Behandlung entstehen Organschäden.

Diabetologie

Die Diabetologie umfasst die Erkennung, Behandlung und Nachsorge aller diabetischen Erkrankungen.

Diagnose

Feststellung/Beurteilung einer Krankheit auf Basis einer Untersuchung durch einen Arzt.

Diagnostika

Arzneimittel zur Erkennung von Krankheiten.

Dornwarzen

Lat. Verrucae plantares. Die Dornwarzen, auch Fußwarzen oder Platarwarzen genannt, sind flache Warzen, die dornartig in die Tiefe wachsen. Meist sind sie von einer dicken Hornschicht umgeben und weisen in der Mitte schwarze Punkte auf.

Dosierung

Einnahmemenge eines Arzneimittels/Medizinproduktes; wie viel, wann, wie häufig